Über uns

Unser Haus

Familienzentrum Sonnenschein-Kindergarten Rees

Unsere Einrichtung wurde 1981 als erster Elterninitiativ-Kindergarten im Kreis Kleve gegründet. Die 2- 6 jährigen Kinder werden in vier Kindergartengruppen mit je 20 Kindern betreut. Jeder Gruppe stehen ein geräumiger Gruppenraum mit zweiter Ebene, ein Gruppennebenraum, sowie ein eigener Pflegebereich zur Verfügung. Mehrere Projekträume, Ruheräume und die Turnhalle ergänzen das großzügige Raumangebot.

Das gemischte Erzieherteam begleitet und fördert die Entwicklung der Kindergartenkinder. Das Spielen und Lernen in den festen Kindergartengruppen wird von jeweils drei Bezugserziehern betreut und unterstützt.

Unser Elterninitiativ-Kindergarten ist offen für alle Religionen und Kulturen.

Die aktuelle Bildungsarbeit des Kindergartens basiert auf der Bildungsvereinbarung des Landes NRW und umfasst die Bereiche Sprache, Bewegung, Spielen und Gestalten, Natur und Umwelt. Eine Atmosphäre der Geborgenheit und Sicherheit ermöglicht den Kindern ein intensives und eigenständiges Lernen. Die individuelle Wahrnehmung des einzelnen Kindes, aber auch das Erlernen sozialer Kompetenzen sind Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. Die Einbeziehung der Kinder mit besonderem Förderbedarf ist uns wichtig.

Das gemeinsame Feiern der Feste im Jahreskreis (St.Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern usw.), das aktive Erleben der Jahreszeiten, Aktionen wie die Waldwoche, Arbeitsgemeinschaften der Vorschulkinder, Exkursionen in die nähere Umgebung unseres Kindergartens sind feste Bestandteile des Kindergartenjahres.

Auf dem großen Außengelände erleben die Kinder Natur hautnah, machen vielfältige Sinneserfahrungen und bewegen sich täglich im Freien.

Neben den 3-wöchigen Sommerferien bleibt der Kindergarten nur zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Abgesehen vom jährlichen Mitgliedsbeitrag von 20 Euro fallen für die Familien keine weiteren Kosten an. Die freiwillige Mitarbeit der Eltern ist willkommen und trägt die aktive Elternarbeit.

Der Kindergartenbeitrag wird nach Einkommen gestaffelt von der Kommune erhoben.

Nach Terminabsprache werden Informations- und Anmeldegespräche ganzjährig angeboten!

Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.